bitte 'Bilder' aktivieren

Berichte


Peter Schmid
Unsere Jungs bei den Unterländer Schachtagen
Die ganz großen Schachturniere dürfen wieder stattfinden, so auch die Unterländer Schachtage in Heilbronn­Biberach bei unseren befreundeten Schachvereinen. Knapp 200 Schachspieler von 8 bis 80 Jahren trafen sich vier lange Tage, um in drei Turnieren die jeweiligen Sieger auszuspielen. Wir waren mit den 12­jährigen Max Zimmermann, Christian Xander, Bohdan Budzhak und Tamiru Bartholomees am Start. Für sie war es das erste wirkliche Mammut­Turnier, die vier Tage dauerten teilweise von 7:45 Uhr bis 22 Uhr. Aber die Kinder haben das besser verkraftet als die betreuenden Eltern und Trainer. Max wurde Vierter in der Kategorie "ohne DWZ", Bohdan und Tamiru wurden Dritter und Vierter in der Kategorie "U12". Alle bekamen ein Kuvert mit einem Scheck als Preisgeld. Christian wurde immerhin noch 18 in der U12, obwohl er aus persönlichen Gründen eine Partie pausieren musste. Zum Verständnis der Spielstärke der Jungs: der Abteilungsleiter Schach der Post SG glaubt, dass diese vier Jungs gegen 99 Prozent der erwachsenen Bevölkerung aus Schwäbisch Hall eine Schachpartie gewinnen würden (womöglich 99,9%).
Zu den Nachbesprechungen und Analysen der Partien haben wir wenige Tage später in einem Haller Cafe zu Eisschokolade und Sahne eingeladen. Das kam so gut an, dass der Termin demnächst wiederholt wird.
Bei den Planungen für nächste Saison zeichnet sich ab, dass wohl eine vierte Jugendmannschaft gemeldet werden kann. Wir stützen uns auf einen weitern denkbar besten Schachlehrer und die vorbildliche Unterstütung der Schacheltern.


Tamiru und Bohdan


Max (rechts)


Christian


zurück zu "Berichte"
bitte 'Bilder' aktivieren
großes Bild 

www.postsg.de

externer Link:
verläßt unsere Seite in einem neuen Fenster:
fortfahren